Radreise Ionische Inselwelt

Mittelmeerinseln mit wildromantischen Landschaften und herrlichen Sandstränden

Die ionischen Inseln

Fast unentdeckt rühren diese Perlen im ionischen Meer. Saftige Wälder, fruchtbare Täler, tief eingeschnittene Buchten und die griechische Sonne machen die Inseln zu einem Bike- Paradies.

Hier präsentiert sich Hellas von seiner grünsten Seite. Natur pur und jahrhunderte alte venezianische Einflüsse prägen diesen Archipel ebenso wie traumhafte Strände umrahmt von Pinien- und Kiefernwälder, sowie idyllischen Hafenstädtchen – sie gelten zu den schönsten Griechenlands- und geben den Inseln einen exzellenten Charme.

Die drei ionischen Inseln bieten so ziemlich alles, was einen Radler glücklich macht- es fehlen lediglich die großen Touristenströme! Auf dieser Tour ist nicht nur das Rad, sondern auch das Wasser das verbindende Element: drei faszinierende Inseln in 2 Wochen und jede für sich ein Unikat!

Gruppenreise

Reisedauer:

15 Tage / 14 Nächte

Termine:

Teilnehmerzahl:

6 bis 16 Teilnehmer

E-Bikes optional für 200€ Zuschlag.

Tour-Highlights

  • Traumhafte Buchten
  • Kleine Bergdörfer
  • Inselwelt und Überfahrten per Schiff
  • Berge und Täler

Preise bei Eigenanreise

pro Person im Doppelzimmer 1550,- Euro
Einzelzimmerzuschlag 230,- Euro

Jetzt anfragen

Reiseveranstalterin und Haupt-Tourguide Annette Kappenberg beantwortet persönlich Ihre Fragen:

0173 - 4793354

Im Preis enthaltene Leistungen

✓ 14 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in 4 familiär geführten sehr schönen Strandhotels, teilweise mit Pool. Alle Zimmer sind mit DU/WC, AC, TV, W-LAN, Minibar und Balkon oder Terrasse ausgestattet ✓ Reiseleitung durch zwei ortskundige deutschsprechenden Guides
✓ sehr gute Räder mit 27 Gang Schaltung und Federgabel ( Damen- und Herrenräder in verschiedenen Rahmengrößen mit Shimano Ausstattung), Gepäckträger, Trinkflasche und Schloss ✓ sämtliche Transferkosten und Eintrittsgelder
✓ Ständiger Begleitbus und Trailer ✓ Transfers von/bis Hotel

** An- und Abreise sind nicht im Preis enthalten.
Wir helfen gern bei der Flugvermittlung!


Unsere Unterkünfte

Für diese Reise haben wir auf den 3 verschiedenen Inseln Strandotels in gepflegtem und gemütlichem Stil ausgewählt.

Mit Ausnahme des traditionsreichen Hotels auf Ithaka liegen alle Hotels ca. 100 m vom Strand entfernt und bieten zusätzlich einen Pool. Das Frühstück ist im Preis enthalten, das Mittag- und Abendessen genießen wir gemeinsam in landestypischen Tavernen um jedem Teilnehmer die Vielfalt der lokalen Küche zu präsentieren.


Tourenverlauf

1.Tag Flug nach Kefalonia und Transfer vom Flughafen zum Hotel

am Abend gemeinsames Begrüßungsessen.

2. Tag Ost- West Tour

Unsere erste Radtour besticht durch traumhafte Aussichten auf die Buchten von Antisami und Myrthos- den schönsten Stränden auf Kefalonia. Unterwegs liegen die Reste der antiken Stadt Sami auf unserem Weg ins Kados Gebige Wir fahren entlang idyllischen Küstenstraßen zum reizvollen Fischerdorf Ag. Efimia, entdecken das vegetationsreiche Hinterland und urige Bergdörfer in der Gegend um Pylaros. Natur- und Asphaltstrassen, Mittags- und Badepause (50 km, 700 Hm)

3. Tag Mondlandschaft

Über kleine Bergdörfer und entlang der grandiosen Westküste pedalen wir in die Inselhauptstadt Argostoli. Nach einem Kaffee führt uns der Weg hoch zu den Windrädern vom Bergmassiv Dinati. Belohnt werden wir mit einer spektakulären Abfahrt durch ein wildes einsames Tal- einer Mondlandschaft ähnlich. ( 70 km, 1000 Hm) Asphaltstrassen, Mittags- und Badepause

4. Tag zur freien Verfügung

5. Tag Südtour

Durch die griechische Toskana Richtung Süden sind wir heute unterwegs zu der lieblichsten Landschaft Kefalonias. Hier besuchen wir die römische Villa mit sehr gut erhaltenen antiken Mosaiken Entlang der traumhaften Südküste genießen wir den Blick rüber zur Nachbarinsel Zakynthos und radeln anschließend in die Bergwelt zum Kloster Gerasimo, gelegen an den Hängen der Omala Ebene. Dort reift die inseltypische Robola Traube – einer der besten Weine Griechenlands wird hier hergestellt. Zeit für eine Weinprobe. Diese Tour beenden wir mit einer rassigen Abfahrt hinunter zur Bucht von Sami. (88 km, 1200 Hm) Asphaltstrassen, Mittags- und Badepause.

6. Tag Ithaka

Mittags Überfahrt nach Ithaka, der Insel des Odysseus ( 45 min) und kurze Radtour zum Hotel, gelegen in Vathi, der Inselhauptstadt. Nachdem wir im traditionsreichen Hotel im wohl schönsten Hafen Griechenlands eingecheckt haben bieten wir eine entspannte Wanderung vom Weiler Perachori über das Ruinendorf Paleochora zur Nymphengrotte, in der Odysseus seine Schätze versteckt haben soll. (7 km)

7. Tag zur freien Verfügung – schwimmen, relaxen, shoppen oder biken auf Ithaka

8. Tag Berg Neritos

Heute entdecken wir die Insel von Süd nach Nord und besuchen unterwegs das Kloster Kathara. Eine unvergleichlich phänomenale Aussicht aus 570 Höhenmetern auf die ionische Inselwelt, den Golf von Patras, den Echinades Inseln und dem Festland belohnen uns für diesen Anstieg ionischer Serpentinen und lässt unsere Bikerherzen höherschlagen. (41 Km) Asphaltstrassen, Mittags- und Badepause.

 

9. Tag Überfahrt nach Lefkada

Morgens wandern wir entlang der fantastischen Ostküste mit grandiosen Ausblicken hinunter zum gemütlichen Fährhafen Frikes. Von dort bringt uns die Fähre nach Lefkada, unserer nächsten Station. Unser charmantes Hotel liegt im Süden der Insel. (Bade- und Mittagspause)

 

10. Tag Lefkadas Süden

Ins üppig grüne Hinterland des kleinen Ortes Vasilliki führt uns die heutige Tour nach Ag. Ilias mit fantastischem Blick in die Bergwelt und grünen Tälern Lefkadas. Nach einer rasanten Abfahrt mit einem Abstecher zum verlassenen Kloster Theologou, welches außergewöhnlich mit dorischen Säulen ausgestattet ist, enden wir unsere Tour am Strand von Ammousso. ( 40 km) Asphaltstrassen, Mittags- und Badepause.

11. Tag zur freien Verfügung- eine Schiffsfahrt in die vielleicht schönste Badebucht Lefkadas- Porto Katziki ?

12. Tag Lefkada Stadt und die Westküste

Nach dem Frühstück fahren wir uns mit dem Bus und Trailer entlang der Ostküste nach Lefkada Stadt. Wo Festland und Insel durch eine Drehbrücke verbunden sind befindet sich die ruhige Inselhauptstadt in der wir die Gelegenheit nutzen, das gemütliche Städtchen für uns zu entdecken. Wir starten anschließend unsere Radtour Richtung malerischer Westküste nach Ag. Nikitas um uns mit einem Bad an einen der schönsten Strände Lefkas und einem frischen Getränk zu stärken, denn anschließend gilt es, sich hochschrauben entlang der wilden Steilküste. Belohnt werden wir mit einer herrlichen Abfahrt, den Blick immer auf Kefalonia und die Surferbucht Vassiliki gerichtet. (55 km) Asphaltstrasse

13. Tag Panoramatour

Morgens einstündige Überfahrt nach Kefalonia ins farbenfrohe Dorf Fiscardo. Ein Bummel durch die fotogenen Gassen des skandinavisch anmutenden Dörfchens und ein Cafe stärken uns für die bezaubernde Halbinsel Erissos. Denn diese ist gespickt mit mehreren Attraktionen und wartet auf unternehmungslustige Biker/innen: das Fischerdörfchen Assos, Ihtaka zum Greifen nah, Myrthos – der Bilderbuchstrand schlechthin und nicht zuletzt die spektakuläre Steilküsten Tour entlang des Golfs von Myrthos und Argostolis. Das Biken auf der Küstenstrasse ist pures Vergnügen mit fantastischen Panoramen, denn es geht schließlich abwärts. Einschecken ins symphatische Strandhotel Argostoli (75 km, 1100 Hm) Asphaltstrassen, Mittags- und Badepause

14. Tag Halbinsel Paliki

Die Halbinsel Paliki mit der heimlichen Hauptstadt Kefalonias - Lixouri - lädt heute zum Ausradeln ein. Hier angeblich ist Odysseus zurückgekehrt nach seiner 20- jährigen Odyssee! Eine Fähre bringt uns rüber nach Lixouri und wir verbringen einen entspannten Tag auf der Insel der lieblichen Landschaften. Entlang der Westküste allerdings werden unsere Kräfte nochmals gefordert, denn es gilt das Kloster Kipoureon, an einer Felswand klebend, zu erklimmen. (35 km) Mittags- und Badepause

Oder:

Der Berg ruft! Auf unserer Königsetappe bietet uns der höchste Inselberg mit seinen 1600 Hm Biker/ -innen Spaß pur. Der Aufstieg durch Naturschutzgebiet und die Tour als Gipfelerlebnis per Bike ist die wohl schönste Herausforderung des Kefalonia- Biking. (60 km, 1630 Hm) Natur- und Asphaltstrassen

15. Tag Transfer zum Flughafen oder Möglichkeit zur Urlaubsverlängerung