Kefalonia, Ithaka und Lefkada - Griechenlands unentdeckte Perlen und jede für sich ein Unikat

Auf den Ionischen Inseln hat sich die Natur selbst übertroffen, hier zeigt sich Hellas von seiner grünsten Seite. Natur pur und jahrhundert alte, venezianische Einflüsse prägen diesen Archipel ebenso wie die landschaftliche Vielfalt. Im Inselinnern bilden Bergrücken einsame Gebirgslandschaften. Traumhafte Strände, umrahmt von Pinien- und Kiefernwäldern, sowie idyllischen Hafenstädtchen, sie zählen zu den schönsten der griechischen Inselwelt, geben den Inseln einen brillanten Charme. Alpenfeeling am höchsten Berg, duftende Nadelwälder, hervorragende Restaurants und empfehlenswerte Weingüter versprechen einen rundum perfekten Urlaub. Auf dieser Tour ist nicht nur das Rad, sondern auch das Wasser das verbindende Element. Drei großartige Inseln – kombiniert in einem Programm- bieten alles was einen BikerIn glücklich macht.

Kefalonia

Die Facettenreiche, – präsentiert sich in dieser Inselkombination wieder einmal ganz anders. Majestätisch, grün, idyllisch und abseits der großen Touristenströme verbirgt sich hinter jeder Kurve ein neues grandioses Panorama voll satter grüner Vegetation, fruchtbaren Ebenen und zwei der schönsten Strände unter den Top Ten der Europäischen. Kefalonia bezaubert durch imposante Steilküsten, idyllischen Küstenstraßen und malerische Bergdörfer.
Durch die Hollywood Verfilmung "Captain Corellis Mandoline"wurde die Insel mit einem Schlag berühmt. Ihren lieblichen Charme verlor sie dadurch nicht.

Lefkada

Die weißen Felsen die an der Westküste aus dem türkisblauen Meer aufragen, gaben ihr den Namen "die Weiße". Es sind die kleinen Dinge, die ihren besonderen Reiz ausmachen. Unterirdische Wasserläufe bescheren ihr dichte Wälder und fruchtbare Täler. Das Tal von Vasilliki im Süden der Insel gleicht einem Garten Eden. Auch Aristoteles Onassis verliebte sich in dieses Fleckchen Erde. Er wusste, wo Griechenland am schönsten ist, denn er kaufte gleich die komplette Nachbarinsel Skorpios.

Ithaka

Eine Insel voller Mythen und Zeugin vergangener Zeiten – und trotz alledem schlummert die einsame Insel im Dornröschenschlaf. Beim Gedanken an Ithaka kommt einen vor allem ein Name in den Sinn, Odysseus, der Listenreiche, dem man auch nach 3000 Jahren überall auf dieser bezaubernden Insel begegnet. Auf Ithaka gibt es nur wenige Dörfer und paradiesische Kiesbuchten. Vathi– die pittoreske, lebhafte Inselhauptstadt liegt eingebettet in einer tiefen fjordartigen Bucht. 

Das Programm


Die zweiwöchige Biketour gespickt mit 9 Radtouren und einer Wanderung führen uns in die einzigartigen Naturparadiese mit zahlreichen kulturellen Höhepunkten der Ionischen Inseln.

Auf Kefalonia wohnen wir 5 Nächte in der Bucht von Sami. Von hier aus erleben wir auf fünf neuen Touren Kefalonias noch unbekannte Gesichter. Anschließend verbringen wir 3 Tage auf Ithaka, wandern und erklimmen den Nirito Berg bevor wir nach Lefkada übersetzen. Es erwarten uns zwei herrliche Radtouren und die charmante Inselhauptstadt Lefkada. Zurück nach Kefalonia beenden wir die Rundreise mit einer atemberaubenden Panorama Tour entlang der Westküste und einer Tour auf der ruhigen Halbinsel Paliki.

Wir wohnen in einem charmanten Hotel in der Hauptstadt Argostoli.

Auf Nebenstraßen und Landwirtschaftswegen lässt es sich besonders ideal fahren. Unsere Touren sind konzipiert für ausdauernde BikerInnen die Spaß am Radeln auch in gebirgigen Regionen verspüren. Fahrtechnisch bieten sie keine großen Schwierigkeiten, jedoch sollte eine solide Kondition vorhanden sein. Natürlich steht auch auf dieser Reise ein Begleitfahrzeug zum Gepäcktransport, für Transfers und für weniger gut geübte RadlerInnen zur Überbrückung von längeren Anstiegen zur Verfügung.

Für konditionsstarke RadlerInnen bieten wir eine zusätzliche anspruchsvolle Sondertour an. Die Bade- und Mittagspausen verbringen wir an herrlichen Stränden der Inseln.

Ein E-Bike kann auf Anfrage und gegen einen Zuschlag von 140,- € gemietet werden.

Gruppenreise

Reisedauer: 15 Tage / 14 Nächte

Termine
06.06. -  20.06.2017

Teilnehmerzahl: 6 bis 16 Teilnehmer

Touren-Verlauf Kefalonia, Ithaka und Lefkada

1. Tag: Ankunft
Flug nach Kefalonia und Transfer vom Flughafen zum Hotel, am Abend gemeinsames Begrüßungsessen.

2. Tag: Ost West Tour
Unsere erste Radtour besticht durch traumhafte Aussichten auf die Buchten von Antisami und Myrthos, den schönsten Stränden auf Kefalonia. Unterwegs liegen die Reste der antiken Stadt Sami auf unserem Weg ins Kados Gebirge. Wir fahren entlang idyllischen Küstenstraßen zum Fischerdorf Ag. Efimia, entdecken das vegetationsreiche Hinterland und urige Bergdörfer in der Gegend um Pylaros. Natur- und Asphaltstraßen. Mittags- und Badepause (50 km))

3. Tag: Mondlandschaft
Über kleine Bergdörfer und entlang der grandiosen Westküste pedalen wir in die Inselhauptstadt Argostoli. Nach einem Kaffee führt uns der Weg hoch zu den Windrädern vom Bergmassiv Dinati. Belohnt werden wir mit einer spektakulären Abfahrt durch ein wildes einsames Tal, einer Mondlandschaft ähnlich. ( 70 km) Asphaltstraßen, Mittags- und Badepause

4. Tag: frei
Tag zur freien Verfügung

5. Tag: Südtour
Durch die griechische Toskana Richtung Süden sind wir heute unterwegs zu der lieblichsten Landschaft Kefalonias. Entlang der traumhaften Südküste genießen wir den Blick hinüber zur Nachbarinsel Zakynthos und radeln anschließend in die Bergwelt zum Kloster Gerasimo, gelegen an den Hängen der Omala Ebene. Dort reift die Robola Traube - einer der besten Weine Griechenlands wird hier hergestellt. Zeit für eine Weinprobe. Diese Tour beenden wir mit einer rassigen Abfahrt hinunter zur Bucht von Sami. (88 km) Asphaltstraßen, Mittags- und Badepause.

6. Tag: Überfahrt nach Ihtaka und Wanderung
Mittags Überfahrt nach Ithaka, der Insel des Odysseus ( 45 min) und kurze Radtour zum Hotel, gelegen in Vathi, der Inselhauptstadt. Nachdem wir im traditionsreichen Hotel im wohl schönsten Hafen Griechenlands eingecheckt haben bieten wir eine entspannte Wanderung vom Weiler Perachori über das Ruinendorf Paleochora zur Nymphengrotte, in der Odysseus seine Schätze versteckt haben soll. (7 km)

7. Tag: frei
Schwimmen, relaxen, shoppen oder biken auf Ithaka

8. Tag: der Berg Neritos
Heute entdecken wir die Insel von Süd nach Nord und besuchen unterwegs das Kloster Kathara. Eine unvergleichlich phänomenale Aussicht aus 570 Höhenmetern auf die ionische Inselwelt, den Golf von Patras, den Echinades Inseln und dem Festland belohnen uns für diesen Anstieg ionischer Serpentinen und lässt unsere Bikerherzen höher schlagen.
(35 Km) Asphaltstraßen, Mittags- und Badepause.

9.Tag: Überfahrt nach Lefkada
Wanderung von Anoghi nach Kioni und Überfahrt nach Lefkada (Vassiliki) und einchecken ins Strandhotel.

10. Tag: Lefkadas Süden- das Tal von Vasiliki
Ins üppig grüne Hinterland des kleinen Ortes Vasilliki führt uns die heutige Tour nach Ag. Ilias mit fantastischem Blick in die Bergwelt und grünen Tälern Lefkadas. Nach einer rasanten Abfahrt mit einem Abstecher zum verlassenen Kloster Theologou, welches außergewöhnlich mit dorischen Säulen ausgestattet ist, enden wir unsere Tour am Strand von Ammousso. ( 40 km) Asphaltstraßen, Mittags- und Badepause)

11. Tag: frei - Porto Katziki Beach
Eine Schiffsfahrt in die schönste Badebucht Lefkadas- Porto Katziki!

12. Tag: Lefkada Stadt und die Westküste:
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus entlang der Ostküste nach Lefkada Stadt. Wo Festland und Insel durch eine Drehbrücke verbunden sind befindet sich die ruhige Inselhauptstadt in der wir die Gelegenheit nutzen, das gemütliche Städtchen für uns zu entdecken. Wir starten anschließend unsere Radtour Richtung malerischer Westküste nach Ag. Nikitas um uns mit einem Bad an einen der schönsten Strände Lefkas und einem frischen Getränk zu stärken, denn anschließend gilt es, sich hochschrauben entlang der wilden Steilküste. Belohnt werden wir mit einer herrlichen Abfahrt, den Blick immer auf Kefalonia und die Bucht von Vassiliki gerichtet. (55 km) Asphaltstraße

13. Tag: Einchecken ins sympathische Stadthotel Argostoli
Morgens einstündige Überfahrt nach Kefalonia ins farbenfrohe Dorf Fiscardo. Ein Bummel durch die fotogenen Gassen des skandinavisch anmutenden Dörfchens ist ein Muss. Anschließend erwartet uns die bezaubernde Halbinsel Erissos. Diese ist gespickt mit mehreren Attraktionen und wartet auf unternehmungslustige BikerInnen: das Fischerdörfchen Assos, Ithaka zum Greifen nah, Myrthos - der Bilderbuchstrand schlechthin und nicht zuletzt die spektakuläre Steilküsten Tour entlang des Golfs von Myrthos und Argostolis. Das Biken auf der Küstenstraße ist pures Vergnügen mit fantastischen Panoramen, denn es geht schließlich abwärts. Einschecken ins sympathische Strandhotel Argostoli. (75 km) Asphaltstraßen, Mittags- und Badepause

14. Tag: die Halbinsel Paliki
Die Halbinsel Paliki mit der heimlichen Hauptstadt Kefalonias - Lixouri - lädt heute zum Ausradeln ein. Hier ist angeblich Odysseus zurückgekehrt nach seiner 20- jährigen Odyssee! Eine Fähre bringt uns nach Lixouri und wir verbringen einen entspannten Tag auf der Insel der lieblichen Landschaften. Entlang der Westküste allerdings werden unsere Kräfte nochmals gefordert, denn es gilt das Kloster Kipoureon, an einer Felswand klebend, zu erklimmen. (45 km) Mittags- und Badepause

15. Tag: Abreise
Transfer zum Flughafen oder Möglichkeit zur Urlaubsverlängerung

Änderung der Etappen vorbehalten.

Flug:
Wir unterstützen Sie gerne bei der Suche nach geeigneten Flügen.
www.siesta24.de

Im Preis enthaltene Leistungen
✓ 14 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in 4 familiär geführten sehr schönen Strandhotels, teilweise mit Pool. Alle Zimmer sind mit DU/WC, AC, TV, W-LAN, Minibar und Balkon oder Terrasse ausgestattet ✓ sehr gute Räder mit 27 Gang Schaltung und Federgabel ( Damen- und Herrenräder in verschiedenen Rahmengrößen mit Shimano Ausstattung), Gepäckträger, Trinkflasche und Schloss
✓ Ständiger Begleitbus/Fahrradtransport ✓ Transfers von/bis Hotel
✓ Reiseleitung durch zwei ortskundige deutschsprechenden Guides ✓ Sämtliche Transferkosten und Eintrittsgelder
Preise bei Eigenanreise
pro Person im Doppelzimmer 1420,- Euro
Einzelzimmerzuschlag 230,- Euro
So wohnen wir

Auf dieser Reise wohnen wir in 4 verschiedenen Hotels der drei Inseln. Alle Hotels liegen in direkter Strandnähe. Die familiär geführten Hotels im landestypischen Stil sind sehr gepflegt und verfügen, abgesehen vom Stadthotel in Argostoli, zusätzlich über einen Pool mit Bar.

Auf Kefalonia, Ithaka und Lefkada bieten die Hotels zusätzlich einen Pool mit Bar. Auf Ithaka wohnen wir im Hotel Captain Yiannis mit Blick in die tiefe Bucht von Vathi. Alle Zimmer sind gemütlich und geschmackvoll eingerichtet und mit einem Balkon/Terrasse, Dusche/WC, AC/TV, W- LAN und einem Kühlschrank ausgestattet.

** An- und Abreise sind nicht im Preis enthalten.
Wir helfen gern bei der Flugvermittlung!

Günstige Flüge nach Kefalonia via Mailand bietet die Ryanair ab vielen Flughäfen, z. B. ab Schönefeld für 346.00€ incl. Gepäck!

Easyjet fliegt am 05.06.17 von verschiedenen Flughäfen nach London/Gatwick, mit einer Zwischenübernachtung und dem Weiterflug am nächsten Tag nach Kefalonia. Der Rückflug am 20.06.17 ist ohne eine Zwischenübernachtung! Flüge ab 374€